axpand Generalisierung und Fortführung 

Die automatische Generalisierung in axpand produziert ein Ergebnis mit solcher hoher Qualität, dass die Notwendigkeit einer händische Nachbearbeitung auf einen absolut Minimum reduziert wird. Siehe Beispiele der automatische Generalisierung hier.

Der Nutzen dieser automatischen Generalisierung wird nachhaltiger und dauerhaft grösser, wenn die automatische Generalisierung als Grundlage für eine regelmässige und belieb wiederkehrende automatische Aktualisierung der Karten- und Kartendaten- Produkte dient. Ganz im Sinne der Spitzenaktualität der Kartenwerke wird die automatische Aktualisierung der Kartenprodukte angestossen, sobald ein Gebiet oder ein Thema in den Basis-Quelldaten aktualisiert wurde - ohne die Notwendigkeit, die gesamte Aktualisierung der Basis-Quelldaten abwarten zu müssen.

In Situationen wo keine Differenzdaten aus einen Quellsystem extrahiert werden können, bietet sich das axpand Modul 'IncrementBuilder' dazu, Differenz-Datensatz mit neuen, veränderten und gelöschten Objekten automatisch zu erzeugen.

Die Basis Daten werden zum ersten Mal importiert und mit dem massstabsent-sprechenden Zeichenschlüssel (SK) visualisiert.

Die Daten werden erstmalig dem Massstab (1:100'000) entsprechend generalisiert.

Ein Fortführungssatz wird importiert und die Topologie entsprechend hergestellt.

Die Daten werden re-generalisiert.

 

Bei der Re-generalisierung werden nur die Fortführungsdaten und die Daten in unmittelbarer Nähe generalisiert.

Die Basis Daten werden zum ersten Mal importiert und mit dem massstabsent-sprechenden Zeichenschlüssel (SK) visualisiert.

Die Daten werden erstmalig dem Massstab (1:25'000) entsprechend generalisiert.

Ein Fortführungssatz wird importiert und die Topologie entsprechend hergestellt.

Die Daten werden re-generalisiert.

 

Bei der Re-generalisierung werden nur die Fortführungsdaten und die Daten in unmittelbarer Nähe generalisiert.